Es weihnachtet sehr... schnell...

Jedes Jahr dasselbe. Jedes Jahr aufs Neue schafft es das Weihnachtsfest für mich absolut überraschend zu kommen. Als fände es jedes Jahr an einem anderen Tag statt und mir würde man erst zwei Tage vorher mitteilen, wann und wo das Event des Jahres denn nun steigen soll. Tolle Überraschungsparty. Der Haken: Es scheint nicht nur mir so zu gehen. Denn geht man von den Menschenmassen in den Einkaufszentren aus, scheint noch anderen Menschen immer erst zwei Tage vorher einzufallen, dass es an Weihnachten üblig ist, dass man den Menschen, die einem nahe stehen, auch etwas schenkt. Hoppla. Und das bei meiner Vorliebe für Menschenmassen.

Für den Freund soll es Karten für eine bestimmte Veranstaltung geben. Diese hätte man natürlich schon in der Wahlheimat besorgen können, aber das wäre ja zu einfach. Also habe ich mich hier in der alten Heimat ins Auto gesetzt und bin zum örtlichen Ticketshop gedüst. Ich habe hier bestimmt schon an die zehn Mal Tickets gekauft und nie...nie war außer mir und der Verkäuferin jemand anders in diesem kleinen Verkaufsraum. Heute nun kam ich dort zuerst nicht einmal rein, weil der ganze Warteraum voll war mit Weihnachtsüberraschten, die noch Überraschungen für die Lieben besorgen wollen.

Naja, irgendwie werde ich schon noch alle Geschenke zusammen kriegen. Habe ich ja bisher jedes Jahr geschafft. Und was wäre das Leben ohne ein bisschen Nervenkitzel.

22.12.08 14:33

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Yeti (23.12.08 21:36)
*lach* Oh Mann! Du hast mein vollstes Mitleid dafür, dass du die Menschenmassen ertragen musstest!
Ich hoffe, du hast mittlerweile alles gefunden und bekommen. Wird ja sonst echt knapp langsam.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen